YOGA PLACE Salzburg

YOGA PLACE Salzburg
Philosophie-Workshops

Yoga-Philosophie

Secrets of Yoga

Termine

29. und 30 März 2019: Sanskrit -Die heilige Sprache des Yoga
3. und 4. Mai 2019: Von Gurus und Göttinnen
14. und 15. Juni 2019: Sounds of Tantra - Die verborgenen Kräfte in dir   

Freitag 14:00 – 20:30 und Samstag 9:00 – 18:00 (je 16 UE)

Preis

€ 230,- pro Workshop inklusive Skripten, Unterrichtsmaterialien
-> reduziert € 195,- pro Workshop (Teilnehmer in Ausbildung mit Yoga Place und WIFI)

Secrets of Yoga - von Karma bis Sutra

 

 

Dieses Angebot ist perfekt für Dich

    • wenn Du Dich für Yoga-Philosophie interessierst, Dir aber der Durchblick fehlt
    • wenn Du die indische Welt des Yoga kennenlernen, verstehen und begreifen willst
    • wenn Du wissen willst, was das geistige Fundament des Yoga ist
    • wenn Du in jahrtausendealte Yoga-Traditionen eintauchen willst
    • wenn Du mehr über Dich und Dein inneres Potenzial erfahren willst

Neben theoretischem Wissen, erwartet Dich ein abwechslungsreiches Übungsprogramm: wir lesen in die Texte, Gruppen/Partner-Übungen, interessante Legenden zu Gurus und Yogis / Yoginis sowie spannendes Unterrichtsmaterial.

Lerne den ursprünglichen Sinn von Yoga und die alten Weisheiten kennen und lass Dich davon auf Deinem Yoga-Weg inspirieren!
Anmeldung ->

Die einzelnen Workshops

29.-30. März: Sanskrit -Die heilige Sprache des Yoga

 

Hinter Yoga steht eine alte, reichhaltige Tradition und Sanskrit ist die heilige Sprache des Yoga und der Religionen Indiens. Dieser Workshop vermittelt Dir erste Sanskrit Basics und hilft Dir, eine falsche Aussprache zu vermeiden. Zudem tauchst Du ein, in die magische Welt der heiligen Mantras - Du lernst über deren Wirkungsweisen, Ziele und Verwendung und eine Auswahl an heiligen Mantras kennen. Beim gemeinsamen Rezitieren und Singen spürst Du die Schwingung und Wirkung von „Mantra-Yoga“. Falls Du möchtest unterstützt Shakiri dich dabei, Dein persönliches Mantra für Deine Praxis zu entdecken…

An diesem  Wochenende begeben wir uns zudem auf die Spuren der heiligen Texte des Yoga - was berichten die Upani ṣaden über Yoga? Wie wurde Yoga um 800 v.Chr. praktiziert? Als zweiten wesentlichen Text nehmen wir uns die Bhagavadg ītā vor: Du erfährst alles zum Gott Kṛṣṇa, über Strukur und Inhalte des großen Epos Mahābhārata, über Rahmenhandlung sowie Inhalt der Bhagavadgītā und was Kṛṣṇa genau über Yoga zu sagen hat.  Die klassischen Yoga-Wege werden dabei genauso besprochen wie die neuzeitliche Entwicklung der Yoga-Wege.

3.-4. Mai: Von Gurus und Göttinnen

Dieses Wochenende widmen wir der Bedeutung des Lehrers bzw. der Lehrerin! Warum haben Lehrer (Gurus) in Indien eine derart gewichtige Rolle und warum werden sie manchmal wie ein Gott verehrt? Erfahre mehr zum indischen Konzept des Lehrers, den weisen Sehren und was sie der Welt gebracht haben, über weibliche Lehrerinnen und das alljährliche Fest für die Gurus.

An diesem Wochende vertiefen wir uns zudem in die Yoga Philosophie: wir befassen uns mit dem Yoga-Weg der Erkenntnis (jñāna-yoga). Wie präsentiert sich die indische Philosophie im Vergleich zur griechischen Philosophie und was sind die klassischen Themenbereiche? Nach diesem allgemeinen Einstieg nehmen wir uns das "Yogasūtra" vor. Lausche den Legenden über den sagenumwobenen Autor und lerne den "Yoga-Leitfaden" tiefgründiger kennen.

Welchen Yoga-Weg und welche Übungspraxis  schlägt der jahrtausende-alte Text vor? Wie kann ich wesentliche Grundgedanken des Yogasūtra in meine persönliche Praxis einbauen?

14.-15. Juni: Die verborgenen Kräfte in dir

An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit den zwei, am meisten mißverstandenen Yoga Traditionen: Tantra und Hatha-Yoga.

Im Westen stellt man sich unter Tantra oft sexuelle Praktiken vor, welche die Lust entfachen und bei partnerschaftlichen Problemen helfen.  

Viele Menschen assoziieren mit dem im Westen populäre Haṭhayoga eine rein körperliche Übungspraxis für Gesundheit, Muskelaufbau und Entspannung. Doch welche Ideen stecken tatsächlich hinter den beiden jahrhundertealten Traditionen? In diesem Workshop  verfolgen wir zunächst die Spuren des Tantrismus in Indien:  lerne dessen philoso­phisches Konzept und die Übungspraxis mit all seinen Facetten kennen und entdecke die umfangreichen Gemein­­sam­­keiten zum Haṭhayoga. Im zweiten Teil befassen wir uns detailliert mit den indischen Hathayoga Traditionen: lausche den Legenden über die Begründer, Heiligen und Göttern dieser Tradition, lerne die Philosophie, Grundlagen und die wichtigste Literatur im Überblick kennen. Was sind die zentralen Elemente der Übungspraxis, wie haben sich die Körperhaltungen (āsana) entwickelt und wie viel Tantra steckt eigentlich im Hathayoga?

    Zusammenfassung

    Ausbildungsdauer & Zeiten

      jeweils: Freitag 14:00 – 20:30 und Samstag 9:00 – 18:00    
      (je 16 UE)

      29. und 30 März 2019
      3. und 4. Mai 2019
      14. und 15. Juni 2019          

    Kosten
    € 230.- pro Seminar inkl. Unterrichtsmaterialien und Skripten

    Ausbildungsort

    WIFI Salzburg, Julius-Raab-Platz 2, 5027 Salzburg

 

Anmeldung ->

    Lerne uns kennen

    Zu unserem Angebot gibt es monatlich eine Info-Runde. Hier kannst du die Akademie-Leiterin Selma Brenner kennenlernen und die Möglichkeit nutzen, deine Fragen zu stellen. Nächster Info-Termin -> 

      Die Referentin
      Mag. phil. Shakiri Juen aus Kirchberg, Niederösterreich, ist Indologin, Philosophin, Referentin, Indien-Reiseleiterin - seit ihrer Kindheit ist sie in Indien und dort in den unterschiedlichsten Ashrams unterwegs und ist eine echte Indien und Yoga-Philosophie-Expertin (www.shakiri.at)

Ende April

starten spannende Ausbildungen, z.B. zum Kinderyoga-Lehrer ->

Inforunde

Freitag, 8. März, 15:30-ca. 16:30 Uhr im WIFI; Treffpunkt Empfang/Cafeteria

Mallorca gefällig?

Yoga intensiv & mehr/Meer auf der Finca Son Manera, 25.-29. Juni 

Newsletter