Selma Yoga advanced
Selma beim Teacher-Training, Unterarmstand
Yoga-Unterricht dehnen
 
 

Mein Yoga-Weg und meine Lehrer

Ich übe und unterrichte Yoga seit mehr als 20 Jahren. Zunächst nebenberuflich, bis 2010 arbeitete ich als Film-Produzentin, und jetzt hauptberuflich.

1996 drohte mir eine Hüft-OP wegen einer beidseitigen Hüftdisplacie. Ich startete mit Yoga. Und es hat mich von Anfang an gepackt. Nur zwei Jahre später begann ich meine intensiven und langjährigen Ausbildungen zur Iyengar Yogalehrerin Introductory II (bei Clé Souren und Annemiek van Kooten in Amsterdam) und Junior Intermediate I (bei Bob Bläser und Rita Keller in München/Bad Neuenahr). Ich war sogar zweimal für jeweils drei Wochen bei dem unglaublichen Yoga-Guru BKS Iyengar und seiner Tochter Gita Iyengar in Puna, Indien, und durfte bei und mit ihnen lernen.

Die Präzision und technische Klarheit des Iyengar Yoga macht für mich täglich aufs Neue Sinn. Trotzdem wurde mir das aufs Alignment orientierte Iyengar Yoga zu streng. Mein Körper sehnte sich nach Weichheit und Entspannung.

So ist ein ganz anderer Zugang dazu gekommen: Practising from Inside, Vijnana® Yoga, nach Orit Sen Gupta. Das hat mein Yoga revolutioniert: Plötzlich bekam ich Zugang zu meiner inneren Ausrichtung und zu meinem eigenen Gefühl von richtig oder falsch!
 
Bei Orit Sen Gupta und Eva Oberndörfer habe ich mich erneut ausbilden lassen – zur Vijnana Yogalehrerin. Später ist noch Yin Yoga dazugekommen mit seinen unglaublich bereichernden regenerativen Aspekten. Ich habe eine wundervolle Ausbildung bei Tanja Seehofer absolviert, deren Trainings ich in Salzburg anbiete.



2010 habe ich mein Yogastudio „Yoga Place Salzburg“ gegründet und bis 2018 weiterentwickelt und geleitet. Dort waren die inspirierendsten Lehrerkolleg*innen und Yoga-Vorbilder zu Gast und gaben mir für meinen weiteren Yoga-Weg wertvolle Inputs: 
Akhilesh Bodhi (Neo Yoga), Alexandra Meraner (Gesundheitsyoga), Barbra Noh (Anusara Yoga), Birgit Pöltl & Florian Reitlinger (Faszien Yoga), Bryan Kest (Power Yoga), Christine May (Prana Yoga), Chiaradina (Vinyasa Flow), Daniela Meinl (Faszien Yoga), Dharmapriya (Iyengar Yoga), Eberhard Bärr (Philosophie), Elke Pichler (Iyengar Yoga), Florian Reitlinger, Gabriela Bosiz (Jivamukti Yoga), Jack Waldas (Yogadance), James Higgins, Justine Hoang (Dharma Yoga), Nicki Vellick (Budokon Yoga), Orit Sen Gupta (Vijnana Yoga), Roland Jensch & Liz Huntly, Sarah Connor (Flowmotion), Simon Park (Prana Flow), Tanja Seehofer (Yin Yoga), Vincent Pezet (Anusara inspired), Young Ho Kim (Inside Yoga).

Aktuell bin ich in Ausbildung in Svastha Yogatherapie bei Dr. Günther Niessen und Ganesh Mohan (Berlin und Graz). 

Neben Körperarbeit praktiziere ich übrigens auch „Yoga für den Kopf“: Seit 2009 bin ich zertifizierte Coachin für The Work® nach Byron Katie. Auch hier geht es um das Auflösen alter Geschichten und Glaubenssätze wie „Das kann ich nicht“, „Ich muss mehr tun“ oder „Die Anderen sind besser“ – genau wie im Yoga!


Übrigens: Die Hüft-OP musste ich bis heute nicht machen lassen!

Mein Yoga-Angebot

Inzwischen habe ich das Privileg gehabt, mehr als tausend Yogaschüler*innen und -lehrer*innen zu unterrichten.

Mein Yoga-Unterricht ist eine Mischung aus Yoga, Spiritualität und Achtsamkeit. Ich möchte mein Wissen und mein Verständnis von Yoga allen zugänglich machen und gebe stets hundert Prozent. Ich bin dabei jedoch keine Performerin, sondern immer authentisch, sehr genau und dennoch frei. 

Und genau das möchte ich meinen Schüler*innen weitergeben:

Yoga ist „coming home“ – du musst dich nicht verstellen, du kannst alles ausprobieren und es gibt keine Limits, nie! Egal mit welchen körperlichen Voraussetzungen und Möglichkeiten du kommst, ob du Anfänger*in bist oder Fortgeschrittene*r.

Meine Yogastunden sind klar strukturiert und haben einen Schwerpunkt, z.B. Schulter-Nacken, Core Stability, Twists oder Umkehrhaltungen. Neben kraftvoller und fordernder Asanapraxis gibt es immer auch Raum für Entspannung und Regeneration.

Auch in meinen Ausbildungen möchte ich, dass du das Beste bekommst. Deshalb arbeite ich mit anderen Expert*innen zusammen, die dir in ihren jeweiligen Spezialgebieten wie Anatomie, Philosophie oder Ayurveda ihr Fachwissen weitergeben. Meine Expertise ist das Yoga. Hier gebe ich alles, was ich gelernt und verstanden habe.

Mein Angebot in Kürze:


  • Yogaunterricht mit präzisen Anweisungen und achtsamem Umgang mit deinen körperlichen Grenzen


  • Yogatherapie-Unterstützung bei bestimmten körperlichen Einschränkungen oder Problemen 


  • Yoga- und Ayurveda-Aus- und -weiterbildungen, die deine Praxis auf ein neues Level katapultieren


CU on the mat!

Privat

Ich lebe mit meinem Mann Alfred und unseren Töchtern Alina und Estella in Salzburg. Die beiden sind Zwillinge und meine wahren Gurus. Wie sehr Kinder das Leben verändern, hätte ich nie gedacht … Aber es ist so: Täglich aufs Neue bin ich mit Grenzen und Freiheiten, Tränen und Lachen, Wäschebergen und Haushalt konfrontiert.

Ich liebe Sport und die Natur. Deshalb gehe ich auch gerne Laufen und spiele im Sommer Tennis. Außerdem bin ich begeisterte Skifahrerin. Wenn ich meine Familie motivieren kann, gehen wir auch gerne Wandern. Das alles ist in Salzburg und Umgebung natürlich einfach möglich und traumhaft schön.



An der Münchener Filmhochschule habe ich „Filmproduktion“ studiert und viele Jahre in Deutschland als Filmproduzentin und Producerin gearbeitet. Ich habe ‘zig Fernsehfilme produziert und auch die Drehbücher dazu entwickelt. Ich genieße es, Geschichten zu konstruieren und zu erzählen. Jede gute Geschichte erzählt von Entwicklung, Erfolgen und Niederlagen und von spirituellem Wachstum. Das genau ist es, wo sich für mich Film mit Yoga trifft: bei dem einen werden Konflikte konstruiert und mit viel Drama ausgelebt, bei dem anderen werden alte Geschichten und Glaubenssätze aufgelöst. Ich liebe das!

Wenn du mehr zu meiner Filmkarriere wissen willst, kannst du hier auf meiner früheren Homepage schauen: www.selmabrenner.de